USA Urlaub 2015: Florida Roadtrip – Verkehrsregeln

Eine der ersten Fragen die ich mir gestellt habe als wir uns für den Roadtrip entschieden haben war, ob wir überhaupt in den USA Auto fahren dürfen? Reicht ein deutscher Führerschein oder muss ein internationaler Führerschein beantragt werden? Vom 01.01.2013 – 02.04.2013 war wohl ein internationaler Führerschein nötig. Doch am 02.04.2013 wurde der Gesetzesentwurf HB 7059 – Driver Licensing verabschiedet in dem es heißt “… removes requirement that certain nonresidents possess International Driving Permit …“. Damit ist kein internationaler Führerschein notwendig.

Nachfolgend noch einige Notizen zu allgemeinen Verkehrsregeln. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fahrbahnmarkierungen
Gelb: trennt Fahrbahn zum Gegenverkehr
Doppelt Gelb: Überholverbot bzw. Überfahren verboten.
Weiß: Trennt Fahrbahnen gleicher Richtung (unterbrochen) und rechts als Fahrbahnrand. Links als Fahrbahnrand in Gelb bei Einbahnstraßen.

Die Höchstgeschwindigkeit auf dem Freeway (ähnlich der Autobahn) beträgt 70 mph (112 km/h).

4 Way Stop: Anhalten, wer zuerst ankommt, darf auch zuerst fahren.

Rechtsabbiegen an Roter Ampel ist nach anhalten erlaubt, solange dies kein “No Turn on Red” Schild verbietet.

Left Turn Center Lane ist eine durchgängige Spur in der Mitte zum links abbiegen, die mit dem Gegenverkehr geteilt wird. Daher nur vorsichtig und maximal 80m weit befahren.

Keep in Lane?
Laut dieser Seite sollte immer in der rechten Hälfte gefahren werden und die linke Spur nur zum überholen genutzt werden. Dennoch scheint es erlaubt zu sein auf der rechten Seite zu überholen, sofern dort ein Fahrstreifen ist.

An Schulbusen darf bei Warnblinker und/oder ausgeklappten Stopp-Schild nicht vorbeigefahren werden, auch nicht in Gegenrichtung.

Parken, niemals vor einem Hydrant, ansonsten überall dort wo es erlaubt oder nicht verboten ist.
Bordsteinfarben kennzeichnen Halteverbote/Einschränkungen
Rot: Absolutes Halteverbot
Gelb/Schwarz: Ladezone
Weiss: max 5 Min während der Geschäftszeiten
Grün: max 10 Min während der Geschäftszeiten
Blau: Nur für Behinderte

Ansonsten ist das Fahrschul-PDF des Staates Kalifornien ganz nett für den langen Flug ;-)

Never connect a SMART TV to a Network. Ever.

Genau diese Aussage wird durch die aktuellen Meldungen über Samsung Smart TVs bestätigt. Samsung Smart-TVs blenden Werbung über abgespielte lokale Inhalte.

Doch auch in der Vergangenheit machte Samsung Schlagzeilen mit seinen SMART TVs. Unter anderem war es möglich auf die interne Webcam zuzugreifen. Smart-TVs von Samsung übers Internet angreifbar.

Auf die SMART TVs von Philips kann/konnte man per WLAN (wegen einem Hardcoded Passwort für Miracast) zugreifen, fernsteuern oder Daten des USB Sticks auslesen. Having fun via WiFi with Philips SmartTV.

Bei mir bekommt kein TV Gerät Netzwerkzugang. Der “Smarte” Teil des Gerätes ist meiner Meinung nach eh unbenutzbar. Ich wünsche mir “dumb TVs”.

USA Urlaub 2015: Florida Roadtrip – EURUSD fällt weiter

Euro Dolla Kurs bei 1,12 USD

Zu beginn unserer Reiseplanung vor ca. 12 Monaten bekam man für 1€ noch gut 1,40 USD (Höchststand 1,60 USD, 2008). Doch seit gut 6 Monaten zeichnet sich eine Richtung ab, die uns USA Reisende gar nicht glücklich stimmt. Es wird nämlich von Tag zu Tag alles teuerer was wir in Dollar bezahlen müssen. Der EURUSD Kurs befindet sich auf einem Tiefstand des es so zuletzt 2003 gab.

Jetzt gerade bekommt man für 1€ nur noch 1,12 USD. Sprich, vor 12 Monaten mussten wir für 500 USD gut 370€ bezahlen. Jetzt müssen wir ca. 445€ für die gleich Menge Dollar zahlen.

(Bild Quelle)

Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast

Kopierer, die spontan Zahlen im Dokument verändern: Im August 2013 kam heraus, dass so gut wie alle Xerox-Scankopierer beim Scannen Zahlen und Buchstaben einfach so durch andere ersetzen. Da man solche Fehler als Benutzer so gut wie nicht sehen kann, ist der Bug extrem gefährlich und blieb lange unentdeckt: Er existiert über acht Jahre in freier Wildbahn.

In seinem Vortrag auf dem 31C3 berichtet David Kriesel sehr Unterhaltsam über ein von ihm entdecktes Problem/Bug bei Xerox Workcentre Geräten. Durch den Kompressionsalgorithmus JBIG2 wurden Buchstaben und Zahlen vertauscht.

Nicht vorzustellen, für wen das erhebliche Gefahren birgt, z.B. in Archiven oder bei Bauplänen.

USA Urlaub 2015: Florida Roadtrip – Termin steht und Vorbereitung laufen

Es ist soweit, der Grundstein ist gelegt. Die Einreisegenehmigung (ESTA) in die USA für den Roadtrip durch den Sunshine State Florida ist genehmigt worden. Damit sind uns in den nächsten zwei Jahren 90 Tage Aufenthalt ohne Visum erlaubt worden.

Another crappy day at the office... 14Th Street Tower
(Foto Craig Allen)

Nach reiflicher Überlegung, wann nun der beste Zeitpunkt für eine Reise nach Florida sein könnte, steht nun der April 2015 fest. Laut Klimatabelle für Miami hat der April die wenigsten Regentage im Verhältnis zur Temperatur. Außerdem wichtig: Es ist keine Hurrikan Saison.

Mietwagen

Da wir den Roadtrip nicht zu Fuß bestreiten wollen muss ein passendes Gefährt her. Wer an die USA denkt, der denkt an Muscle-Cars und Cabrios. Trotz der im Vergleich zu Deutschland sehr niedrigen Benzinpreise ist die Kategorie Muscle-Car und Cabrios bei den Mietwagen vergleichsweise teuer. Für Sprit sind übrigens gerade mal ca. 150€ nötig. Auf Empfehlung, von Matthias der im Mai 2014 ebenfalls einen ähnlichen Roadtrip durch Florida gemacht hat, haben wir die Kategorie Fullsize bei Alamo gebucht.

Route

Roadtrip Route

Roadtrip PoI'sNach Flug von Düsseldorf nach Miami werden wir in Richtung Norden fahren und in West Palm Beach übernachten. Weiter geht es über Orlando nach Tampa im Westen Floridas. Von dort weiter in Richtung Süden nach Fort Myers und Naples, durch die weltbekannten Everglades, über die Seven Mile Bridge nach Key West. Vor dort geht es wieder zurück Richtung Miami nach Miami Beach. Die Route ist gespickt von vielen zu besuchenden Orten und Sehenswürdigkeiten, immer möglichst an der Atlantik und Golf Küste vorbei. Ca. 2500 Kilometer, natürlich nicht ununterbrochen, sondern mit 14 Übernachtungen an 15 Tagen.

Hotels

Wir haben und dazu entschlossen das Erste, letzte und das teuerste Hotel im Voraus aus Deutschland zu buchen. Die ersten Übernachtungen in Miami, nach knapp 10 Stunden Flug, wird ein einfaches aber gut bewertetes Motel sein. Das “Shalimar Motel“. Das teuerste wird in Key West auf uns warten und ist zur Zeit noch nicht gebucht. Das letzte Hotel namens “The Hotel of South Beach” liegt in Miami Beach in zweiter Reihe zum Stand.

Fürs Erste soll es dass bis hier hin gewesen sein. Bald gibt’s mehr und natürlich nach dem Urlaub sicher auch viele Impressionen, Tipps und mehr aus Florida.