Kommentare 9

Neues Wordpress Theme – mal wieder

Ihr dürft mich gerne hauen. Wieder einmal ändert sich das aussehen vom meinem Blog. Zuvor habe ich noch vom ach so simplen Manifest geschwärmt. Doch schnell hat mich die Realität wieder eingeholt. Die Sidebars fehlen mir doch sehr, und nur weiß ist auch ein wenig langweilig.

Also präsentiere ich nun „Mystique“. Im Vergleich ein sehr aufwändiges Theme. Das Theme bring eine Ganze menge an Optionen mit, durch die Anpassungen ohne eingriff am Quellcode vorgenommen werden können.

Dazu zählen zum Beispiel die Auswahl der Spalten, oder die Breite der eigentlichen Posts oder ein eigenes Hintergrundbild samt Hintergrundfarbe.

Zudem gibt es eigene Flickr, Twitter und Content Widgets.

Ich hoffe ihr könnt damit leben, dass ich mich mit nichts zufrieden gebe :-)

9 Kommentare

  1. Also das alte Theme „manifest“ habe ich mir jetzt auch mal schnell angeschaut, aber ich muss sagen, das hier gefällt mir schon wesentlich besser!

    Ich finde die zwei Symbole oben rechts für RSS und Twitter schön umgesetzt.

    Es ist aufgeräumt und die Farben passen einfach klasse zusammen! Und auf den WMD Editor in dem ich gerade schreibe bin ich schon ein wenig neidisch! ;-)

    Echt gut gelungen! Glückwunsch!

  2. Optisch schön.
    Aber so bzgl.. wie heisst dieses Schlagwort… Usability :-)
    Die ganzen Buttons da in der Sidebar – Tags, Beliebt. Kommentare. Was der einzelnen Button soll, bekommt man nur beim Mouseover oder Klick mit. Aber wer macht das schon?
    Unterm Strich bin ich also nicht wirklich sicher, wieviel Punkte ich geben soll ;-)

  3. Sieht doch nicht schlecht aus! :)

    Vor allem das Aussehen der Kommentare gefällt mir sehr gut, auch wenn ich mir oben abgerundete Ecken für den dunkelgrauen Bereich gut vorstellen könnte…

    Ansonsten bin ich aber eher ein Fan von eigenen Themes, die haben immer den Vorteil, dass sie einzigartig sind und somit einen höheren Wiedererkennngswert besitzen….

  4. Pingback: Morvagor's Blog

Schreibe eine Antwort