Wordpress 2.7

So, nun rennt mein Blog auch mit der aktuellen Worpress Version 2.7. Wie man bei Markus liest, kann das Update aber schwerer werden als gewünscht. Ich hatte zwar keine Probleme mit dem Update, habe mich aber dann doch dazu entschlossen den Blog komplett neu zu installieren. Also kurzer Hand die Beiträge exportiert, WP installiert und die Beiträge importiert. Dann noch 50% der Plugins rausgeworfen, fertig.

Kartenmaterial: Open Street Map

Google MapsEs ist kaum mehr möglich alle Dienste die Google im Netz bereitstellt aufzulisten. Google Maps erfreut sich nicht zuletzt wegen seines Streetview Addon’s immer mehr Beliebtheit. Seit Mai 2007 gibt es Streetview in den USA. Mittlerweile haben die Autos mit der Kamera auf dem Dach, auch Europa und so Deutschland erreicht. Mit Streetview ist es möglich eine Straße aus den Augen eines Passanten zu sehen, 360° horizontal und vertikal. Diese Panoramas werden von den Autos ca. alle 10-20 Meter geschossen und per GPS Koordinaten auf, den ebenfalls von Google bereitgestellten, Karten oder Satelliten Bilder dargestellt.

Google kooperiert mit Tele Atlas um Kartenmaterial zu erhalten. Welches nicht immer auf dem neusten Stand ist. Kann es natürlich auch nicht. Denn der Kartenlieferant kann ja nicht überall alte oder neue Straßen aktualisieren. Anders ist das bei der Open Street Map.org (OSM) welche nach dem Wiki Prinzip erstellt wird und jeder sofort Änderungen an der Weltkarte vornehmen kann.

Open Street Map Jeder der einen GPS Empfänger (GPS Logger) sein Eigen nennt (wie z.b. ich), kann neue Straßen zur Karte hinzufügen. OSM beschränkt sich aber nicht nur auf Straßen. Theoretisch kann alles der Karte hinzugefügt werden. Wälder, Flüsse, Wiesen, U-Bahnen, Flugplätze, Schranken, Parkplätze, Supermärkte, und , und, und. Denn die Koordinaten werden mit sog. Tags versehen (schlüssel=wert). Allein in Europa werden zur Zeit 3575 verschiedene Schlüssel, mit 62798 verschiedenen Werten verwendet[1]. Darüber liefert Tag Watch Auskunft.
Weiterlesen “Kartenmaterial: Open Street Map”

  1. Tagwatch Stand vom 06.10.2008 []

Picabee: 30 kostenlose Fotos im Monat

picabee Picabee.de ist ein neuer deutscher Online-Fotodienst der seinen Benutzern alle 30 Tage 30 kostenlose Hochglanz Farbfotos schenkt. Der Dienst befindet sich zur Zeit in einer Closed-Beta (geschlossene Testphase). Ich hatte das Glück über www.netzwertig.com eine von 50 Einladungen in die Closed Beta zu bekommen. Zur Zeit ist nur eine Vor-Registrierung möglich.

Der Service wir über Werbung finanziert. Die befindet sich aber nicht auf der Webseite, sondern wird mit auf die Fotos gedruckt. Die Werbung besteht aus einem zwischen 2-4 cm breiten Werbestreifen auf der Rechten Seite neben dem Fotos und einem kleinen Logo (passend zur anderen Werbung) unten Links über dem Foto. Ein Logo war allerdings nicht auf allen Fotos vorhanden. Werbepartner auf meinen Fotos waren unter anderem Wilkinson, Electronics Art, und Cisco Systems. Das Foto ist 14 cm breit und 10 cm hoch. Mit Werbestreifen ist es dann 18cm breit. Die breite des Fotos ändert sich minimal je nach breite des Werbestreifens, der sich super zum festhalten der Fotos eigenet.

Picabee BeispielPicabee behält es sich vor die Werbung später durch weiter Angaben wie z.B. die Angabe der Hobbys zu personalisieren.

Meine Fotos waren ca. 7 Tage nach Bestellung bei mir. Versandpartner ist Hermes Logistik. Auch wenn man die Qualität der Fotos auf meinem Beispiel links nicht erkennt, haben die Anzüge absolut beste Qualität.

Und das völlig Kostenlos nur durch Werbung.