11 Kommentare

    • Mein Problem war z.b. dass ich Blog Einträge automatisch per ifttt.com nach Facebook oder Twitter schicke. Jedoch posted dieser Dienst dann immer die Feedburner Proxy URL und nicht die eigentliche URL mit meiner Domain.

    • Das Problem kenn ich. Nervt. Aber warum benutzt du dafür kein Plugin oder eine Facebook-App?

    • Das schöne an ifttt.com ist, dass alle Aufgaben an einem zentralen Ort sind. Ich weiß ich könnte auch WP per Plugin die Beiträge posten lassen. Bei FB hatte ich bisher die RSS Graffiti App.

    • Ich glaube bei FB kann man als Seite auch gar nicht anders posten =/
      Die zentrale Verwaltung ist natürlich nen Argument, da hast du Recht. Aber so hast du halt besagtes Problem bei der Feedburner-Integration. Und ich finde Feedburner eigentlich recht nützlich. Abgesehen von den Statistiken ist auch die Einbindung auf User-Seite einfach eleganter als das manuelle Kopieren der Feed-URL.

    • Klick z.B. auf den RSS-Button auf ienno.de
      Du kommst auf eine Seite, wo du oben rechts eine Box hast, um den Feed mit einem Knopfdruck deinem Reader hinzuzufügen. Zugegebenermaßen bringt das nichts, wenn du keinen der dort verfügbaren Dienste verwendest, die Mehrheit jedoch profitiert davon.

      Darum: Knopfdruck ist eleganter als manuelles Kopieren und Einfügen :)

    • Achso, du meinst diese Funktionen.
      Habe ich ganz ehrlich noch nie benutzt. Da ich bei Google Reader einfach nur die Blog URL eintragen muss und Google sich die Feed-URL automatisch sucht.

Schreibe einen Kommentar zu Mathematik Antworten abbrechen