USA Urlaub 2015: Florida Roadtrip – Termin steht und Vorbereitung laufen

Es ist soweit, der Grundstein ist gelegt. Die Einreisegenehmigung (ESTA) in die USA für den Roadtrip durch den Sunshine State Florida ist genehmigt worden. Damit sind uns in den nächsten zwei Jahren 90 Tage Aufenthalt ohne Visum erlaubt worden.

Another crappy day at the office... 14Th Street Tower
(Foto Craig Allen)

Nach reiflicher Überlegung, wann nun der beste Zeitpunkt für eine Reise nach Florida sein könnte, steht nun der April 2015 fest. Laut Klimatabelle für Miami hat der April die wenigsten Regentage im Verhältnis zur Temperatur. Außerdem wichtig: Es ist keine Hurrikan Saison.

Mietwagen

Da wir den Roadtrip nicht zu Fuß bestreiten wollen muss ein passendes Gefährt her. Wer an die USA denkt, der denkt an Muscle-Cars und Cabrios. Trotz der im Vergleich zu Deutschland sehr niedrigen Benzinpreise ist die Kategorie Muscle-Car und Cabrios bei den Mietwagen vergleichsweise teuer. Für Sprit sind übrigens gerade mal ca. 150€ nötig. Auf Empfehlung, von Matthias der im Mai 2014 ebenfalls einen ähnlichen Roadtrip durch Florida gemacht hat, haben wir die Kategorie Fullsize bei Alamo gebucht.

Route

Roadtrip Route

Roadtrip PoI'sNach Flug von Düsseldorf nach Miami werden wir in Richtung Norden fahren und in West Palm Beach übernachten. Weiter geht es über Orlando nach Tampa im Westen Floridas. Von dort weiter in Richtung Süden nach Fort Myers und Naples, durch die weltbekannten Everglades, über die Seven Mile Bridge nach Key West. Vor dort geht es wieder zurück Richtung Miami nach Miami Beach. Die Route ist gespickt von vielen zu besuchenden Orten und Sehenswürdigkeiten, immer möglichst an der Atlantik und Golf Küste vorbei. Ca. 2500 Kilometer, natürlich nicht ununterbrochen, sondern mit 14 Übernachtungen an 15 Tagen.

Hotels

Wir haben und dazu entschlossen das Erste, letzte und das teuerste Hotel im Voraus aus Deutschland zu buchen. Die ersten Übernachtungen in Miami, nach knapp 10 Stunden Flug, wird ein einfaches aber gut bewertetes Motel sein. Das „Shalimar Motel„. Das teuerste wird in Key West auf uns warten und ist zur Zeit noch nicht gebucht. Das letzte Hotel namens „The Hotel of South Beach“ liegt in Miami Beach in zweiter Reihe zum Stand.

Fürs Erste soll es dass bis hier hin gewesen sein. Bald gibt’s mehr und natürlich nach dem Urlaub sicher auch viele Impressionen, Tipps und mehr aus Florida.

Fotografie neu entdeckt – mit der Systemkamera Samsung NX3000

Vor gar nicht sooo langer Zeit habe ich mir die Canon PowerShot SX260 HS als neue Kamera zugelegt. Zu der Zeit wolle ich eine gute aber kompakte Kamera, um sie möglicht oft mitzunehmen. Gut 4000 Fotos und zwei Jahre später bin ich nun von der Kompaktkamera auf eine Systemkamera bzw. „Spiegellose Kamera mit Wechselobjektiv“ gewechselt. Denn die Canon habe ich trotzdem nie einfach so mitgenommen.

Entschieden habe ich mich für die Samsung NX3000 in Schwarz mit dem 16-50 mm F3.5-5.6 Kitobjektiv.

Samsung NX3000

Lernen war schon zur Schulzeit nie mein Fall, aber wenn dich ein Thema richtig interessiert macht es sogar Spaß zu lernen. Also habe ich fotolehrgang.de von Thomas Striewisch und foto-kurs.com von Axel Pratzner intensiv studiert und durch praktische Experimente mit der Kamera auch schnell verstanden wie Blende, Brennweite, ISO und Verschlusszeit im zusammenspiel funktionieren. Meine bisherigen, aber auch zukünftigen, Erfahrungen dokumentiere ich in meiner Wiki – dem „electronical Brain“.

Fotos werde ich in Zukunft wieder primär unter meinem flickr Profil veröffentlichen und evtl. hier im Blog verlinken. Abgesehen von Ingo dem Fisch ist mein letztes Foto dort von 2012.

Begonnen habe ich mit diesem Foto einer Libelle auf der Motorhaube meines Autos. Das Foto wurde minimal (Regen) am iPad, im Foto Editor „Rookie“, nachbearbeitet.

Libelle steht im Regen